Die Taube und der Spatz – Kundenvergraulen de Luxe

Manche Geschichten sind so unglaublich, dass sie fast nur aus einer schlechten Sitcom stammen können – und trotzdem vom Leben geschrieben wurden. Das, was meine Schwiegermutter und meine Schwägerin vor kurzem erlebt haben, gehört dazu. Die beiden waren auf der Suche nach einer Küche für die neue Wohnung meiner Schwägerin. Wahrscheinlich landet jeder, der in der Saarlouiser Gegend wohnt und auf Einrichtungssuche ist, irgendwann im Möbel Martin in Ensdorf. Ist grundsätzlich auch keine schlechte Adresse (in vielen Abteilungen wird man [weiterlesen…]

17.07.2011   /   Meckerkekse, Weichkekse

Die NPD steckt in der…

… Brücke 🙂 Was man so findet, wenn man unter der Westspange steht und nach oben guckt  – unter Einsatz seines „unbefleckten“ Lebens, wenn man die Hinterlassenschaften der Tauben sieht. Da steckt jemand ganz schön in der (Tauben-)Scheiße, würd ich sagen 🙂

14.10.2010   /   Weichkekse, Witzkekse

Weichkeks der Woche: „Motherhood“

Es wurden schon länger keine Weichkekse mehr gebacken. Doch dann kam Uma Thurman und prügelte  so lange auf das leckere Backwerk ein, bis es windelweichgeklopft vor ihr im Staube lag. Blutend. Ihre neue Komödie „Motherhood“ ist sensationell an Englands Kinokassen gefloppt. Ganze zwölf Kinotoriker wollten den Streifen sehen. Da haben die Marketingfuzzis aber ganze Arbeit geleistet! Ihre genial-weichkeksomatische Strategie war, den Film nur in einem Kino zu zeigen und ihn so mit einer Brutalität in die Rolle des Geheimtipps zu [weiterlesen…]

29.03.2010   /   Film, Weichkekse

Deshalb hab ich mein Handy immer an…

Den Weichkeks der Woche kriegt eindeutig Eisflitzer Patrick Beckert. Weil das echt hart für den armen Knecht sein muss. So richtig hart.

25.02.2010   /   Weichkekse

Neulich im Bundestag…

„Was machen wir heute?“ „Och, wie wär´s mit einem Gesetz?“ „Au ja, am besten was mit Internet!“ …noch neulicher in der Bundestagscafeteria: „Du, ihr habt doch vor kurzem so ein Gesetz verabschiedet… irgendwas mit Internetsperren. Das ist jetzt in Kraft getreten.“ „Jaaaa?“ [Bitte nicht das schon wieder… die Diskussion hatten wir schon, als wir noch mit den andern Dusseln in der Cafeteria gesessen haben…] „Finden wir doof. Ehrlich jetzt.“ „Hm ja dann… also wir wollen ja auch keinen Krach und [weiterlesen…]

25.02.2010   /   Medien, Politik, Weichkekse

Rent-a-Rüttgers

Jürgen Rüttgers kann man jetzt mieten.

20.02.2010   /   Politik, Weichkekse

Daily Star vergleicht neue Nationalelf-Trikots mit Nazi-Uniformen

Ich muss heute einen zweiten Weichkeks vergeben: an den britischen Daily Star. Dessen Artikel zufolge sehen die neuen Auswärts-Trikots unserer Nationalelf aus wie Nazi-Uniformen. Und warum? WEIL SIE SCHWARZ SIND!!! OMFG! Schwarz! Diese Farbe ist natürlich für Deutsche absolut TABU seit dem Ende des 2. Weltkrieges. Ich bin dafür, künftig alle Schiedsrichter lila zu trikotieren, damit sie auf keinen Fall mit Nazis verwechselt werden können. Und natürlich sollten wir schnellstmöglich eine Ersatzfarbe für den schwarzen Streifen in unserer Flagge suchen…

28.01.2010   /   Weichkekse

GEZ auch für Privatsender

Den Weichkeks des Tages hat heute ein Regierungsberater gebacken: Er schlägt vor, dass auch die Privatsender an der GEZ-Gebühr beteiligt werden. Seiner Meinung nach sollte es einen Fonds geben, über den gesellschaftlich wertvolle Inhalte der Privaten aus dem GEZ-Topf bezuschusst werden können. Damit soll die Qualität des gesamten Rundfunks gesteigert und den Sendern zudem aus dem Finanzloch geholfen werden. Ich hätte da einen anderen Vorschlag: weniger Müll senden, dann steigen Einschaltquoten, Werbeumsätze und die Qualität. Und dabei müsste der Bürger, [weiterlesen…]

28.01.2010   /   Weichkekse

Gaga-Post reloaded

Unsere liebe Post kriegt mal wieder den Preis „Weichkeks des Tages“. Briefe in bunten Umschlägen kosten jetzt mehr! 90 Cent statt 55 Cent! Weil die armen Sortiermaschinen vor Freude ganz gaga werden, wenn im langweiligen weißen und umweltpapierfarbigen Brief-Strom ein Stückchen bunte Abwechslung schimmert und sie´s am liebsten behalten würden. Da müssen dann tatsächlich Menschen! die auch noch bezahlt!!! werden wollen, ran an die bunten Briefchen. Komisch, als es noch mehr Filialen, mehr Mitarbeiter und weniger Sortierautomaten gab, war das [weiterlesen…]

20.01.2010   /   Kekskrümel, Weichkekse

Internet-Ausdrucken mit der Post

Weichkeks der Woche Die Post will sich jetzt als professioneller Internet-Ausdruck-Anbieter betätigen. Ich schick den gelben Genies eine Mail, die drucken sie dann aus, tüten sie ein und liefern sie per Briefträger aus. Ist billiger als ein normaler Brief. Super Erfindung! Dass da noch keiner vorher drauf gekommen ist?!? Ähem. Ja. Ne. Und warum schick ich dem Empfänger dann nicht gleich  ne Mail?????????????????

14.01.2010   /   Kekskrümel, Weichkekse