Ein bisschen mehr Begeisterungs-Fähigkeit, bitte!

“Four more years”. US-Präsident Obama geht in die Verlängerung. Congratulations, Mr. President! Viel Glück und starke Nerven für die kommende Amtszeit. Es ist gut, dass dieser Mammutwahlkampf endlich vorbei ist. Was für ein Nervenkrieg für beide Kandidaten und ihre Familien! Und ich bin immer wieder fassungslos, wenn ich von den Milliardensummen höre, die in den US-Wahlkampf geflossen sind. Beträge, mit denen man mal eben Griechenland retten könnte!

Aber eine Sache gefällt mir an dem ganzen US-Politikzirkus: gute Reden. Da haben “unsere” Politiker noch Nachholbedarf. Hin und wieder könnte die Rhetorik ein kleines bisschen großartig sein…

07.11.2012   /   Gedanken, Politik
15.05.2011   /   Kunst, Politik

Dr. zu Googleberg

Was wir da vom Freiherrn lesen müssen, ist ja einigermaßen empörend! Seine Hoheit waren nachlässig? Mitnichten! Er möge mir verzeihen, aber solche Übereinstimmungen können kein zooooofall sein! Man sollte sein Prädikat in “schummel cum laude” ändern! Mal ernsthaft: ich habe in den vergangenen drei, vier Jahren zwei Doktoranden bei all den Höhen und Tiefen, bei all dem Stress und den persönlichen Entbehrungen begleiten dürfen, die eine – ernsthaft verfasste – Dissertation mit sich bringt. Sie haben sich ihren Titel hart [weiterlesen...]

17.02.2011   /   Meckerkekse, Politik

Ägyptens friedliche Revolution – und Deutschlands Möchtegern-Revoluzzer

Als gestern die Eilmeldung im Agenturticker aufpoppte, konnte ich es im ersten Moment nicht glauben. “Mubarak ist zurückgetreten”. Ganz im Sinne von seriösem Journalismus wartete ich auf die zweite Agentur – und dann stand der Ticker nicht mehr still. Für eine solche Nachricht macht man doch gerne ein paar Überstunden. Ich habe – wie viele hier im Netz – die Ereignisse in Ägypten aufmerksam verfolgt, Livestreams und Sondersendungen geschaut, mich um die Korrespondenten vor Ort gesorgt und natürlich auch bei [weiterlesen...]

12.02.2011   /   Medien, Politik

WikiLeaks: Transparenz um jeden Preis?

Wie ein Großteil der Welt habe auch ich die WikiLeaks-Veröffentlichungen verfolgt, seit sie es mit den afghanischen Kriegstagebüchern zum ersten Mal in den Fokus der Weltöffentlichkeit geschafft haben. Ich habe mir die Spiegel-Ausgaben gekauft, die Reaktionen in den Medien, Pressekonferenzen und die Webdebatte verfolgt, Lob und Kritik gelesen und versucht, mir eine differenzierte Meinung zum Thema zu bilden. Trotz allem: Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Einerseits begrüße ich solche Enthüllungen. Hinter die Fassade unserer Regierungen zu blicken, [weiterlesen...]

05.12.2010   /   Digitalien, Gedanken, Medien, Politik

Neulich im Bundestag…

“Was machen wir heute?” “Och, wie wär´s mit einem Gesetz?” “Au ja, am besten was mit Internet!” …noch neulicher in der Bundestagscafeteria: “Du, ihr habt doch vor kurzem so ein Gesetz verabschiedet… irgendwas mit Internetsperren. Das ist jetzt in Kraft getreten.” “Jaaaa?” [Bitte nicht das schon wieder... die Diskussion hatten wir schon, als wir noch mit den andern Dusseln in der Cafeteria gesessen haben...] “Finden wir doof. Ehrlich jetzt.” “Hm ja dann… also wir wollen ja auch keinen Krach und [weiterlesen...]

25.02.2010   /   Medien, Politik, Weichkekse

Rent-a-Rüttgers

Jürgen Rüttgers kann man jetzt mieten.

20.02.2010   /   Politik, Weichkekse