4. Juli 2011    /    Kekskrümel    /    Tags: ,

Eine Portion Nerdkekse bitte!

Als Panzerkeks-Bloggerin bin ich quasi verpflichtet, meine werte Leserschaft über Neuigkeiten aus dem Keks-Universum zu informieren :-) In den letzten Tagen krümelt nun eine Innovation in meiner Twitter-Timeline herum, die nicht unbeachtet bleiben sollte: QKies. Das ist eine Backmischung für Kekse mit einem QR-Code, mit dessen Hilfe man einen leckeren, biologisch abbaubaren (sprich: essbaren) Link an seine Freunde verteilen kann. Die brauchen dann nur noch eine Codereader-App für ihr [insert trendige Marke hier]Phone.

Q-le Idee, diese Nerdkekse :-) Übrigens auch bestens geeignet für Geheimdienste und andere Organisationen, die auf Diskretion bedacht sind – denn diese Links vernichten sich innerhalb kürzester Zeit selbst ;-)

Jetzt muss ich die Frau hinter den QKies, Andrea Juchem, nur noch über eine mögliche Laktosefreiheit dieses Backwerks befragen…

5 Kommentare zu “Eine Portion Nerdkekse bitte!”

  1. Andrea sagt:

    Danke für den tollen Blogbeitrag. Und klar, die Qkies sind natürlich wie geschaffen für den Panzerkeks-Blog. Darf ich mir das “biologisch abbaubar” bei Dir klauen? Das hat mir super gefallen.
    Und zur Frage mit der Laktose. Die Backmischung und die Esspapier Auflage enthalten direkt keine Laktose, in der Allergen Kennzeichnung haben wir allerdings Spuren von Milchprodukten deklariert. Kann gerne die komplette Deklaration zuschicken, falls gewünscht….

  2. Esther sagt:

    Das klingt laktosemäßig doch sehr gut :-) Spuren von Milchprodukten sind ok. Der Diebstahl des “biologisch abbaubar” ist hiermit genehmigt ;-)

  3. Andrea sagt:

    Ach übrigens, die QR Codes kann man auch mit normalen Handys die über eine Kamera und einen Barcodereader verfügen auslesen….

  4. […] Panzerkeks: Eine Portion Nerdkekse bitte! […]

  5. […] Panzerkeks: Eine Portion Nerdkekse bitte! […]

Hinterlasse eine Antwort