Opel braucht einen neuen Namen…

…so steht es geschrieben auf tagesschau.de. Keine schlechte Idee. Man sollte idealerweise einen Namen aussuchen, zu dem sich ansprechendere Reimwörter als „Popel“ finden lassen. Wegen Werbung und so. Mit sowas macht man den armen Agenturfuzzis nämlich die Arbeit unnötig schwer, sobald sie die Sloganmaschine anwerfen müssen. Die muss dann viel länger sloganieren und den Werbeprofis geht  unnötig Zeit verloren, die sie lieber in Starbucks-Besuche investiert hätten. Sonst sinkt der Koffeinspiegel und die kleinen Kreativmännchen im Gehirn sitzen plötzlich auf dem Trockenen. Dann kommt sowas Unsägliches raus wie „Wir leben Autos“…

Vielleicht sollten die Opelaner einen Wettbewerb ausschreiben. Wessen Vorschlag der neue Markenname wird, wird lebenslänglich kostenlos mit Neufahrzeugen von Es-nannte-sich-einst-Opel versorgt. Obwohl… dann macht keiner mit…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.